Die Grünen im Landkreis Forchheim haben das Jahr mit ihrer traditionellen Neujahrsklausur auf Burg Feuerstein begonnen. Bundestagskandidatin Lisa Badum freut sich auf ein herausforderndes Wahljahr und die politische Debatte für die offene Gesellschaft. Die internationale Weltlage werde auch 2017 prägen. Hierauf stimmte die Referentin Vaniessa Rashid, Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Migration der bayerischen Grünen, ein. Die gebürtige Kurdin Rashid kam nach dreijähriger Flucht im Alter von sechs Jahren mit ihren Eltern nach Deutschland. Im März und April 2015 besuchte sie ihren Geburtsort und die Kurdengebiete im Irak.
Nur geringe politische Chancen sieht Vaniessa Rashid für die Hoffnung der Kurden auf ein eigenes Staatsgebiet. Sie zog das Fazit: "In mir schlagen zwei Herzen. Ich bin Deutsche und Kurdin, engagiere mich für dieses Land, werde meine kurdische Herkunft aber auch nicht vergessen!"
Auch im Landkreis Forchheim leben Flüchtlinge aus den Kurdengebieten, etwa Hadia Smuqi, die in Igensdorf wohnt und ebenfalls bei der Klausur von ihren Erfahrungen berichtete. Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen wird sich weiterhin für die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe und für ein solidarisches Miteinander einsetzen.
Bundestagskandidatin Lisa Badum freut sich auf einen spannenden Wahlkampf, der für 2017 sicher härter ausfallen werde als bisher erlebt: "Für mich ist klar: Es geht um die Verteidigung der offenen Gesellschaft. Wir Grüne werden klare Kante gegen Rechts zeigen! Wir wollen die Menschen noch mehr für unsere demokratischen Grundwerte begeistern." red