Kreis Haßberge — Die erwartete klare Niederlage kassierte in der Fußball-Kreisklasse 3 Itzgrund der TV Ebern II beim Tabellenführer SpVgg Ahorn, zog sich aber trotz eines 0:5 lange Zeit ganz ordentlich aus der Affäre. Dagegen feierte der TSVfB Krecktal einen klaren Auswärtssieg. Mit 3:0 setzte er sich beim TSV Bad Rodach durch.

SpVgg Ahorn - TV Ebern II 5:0 Der Tabellenführer wurde zwar seiner Favoritenrolle gerecht, hatte jedoch lange Zeit viel Mühe, um zum standesgemäßen Sieg zu kommen. Obwohl die "Turner" bereits in der 6. Minute durch Fitni das 0:1 hinnehmen mussten, zeigten sie im Anschluss eine beherzte Vorstellung. Erst nach dem unglücklichen Eigentor durch Frank Hagel (65.) war die Moral gebrochen. Nobil Fitni (2) und Sebastian Knoch trafen zum 5:0-Endstand.
TSV Bad Rodach -
TSVfB Krecktal 0:3

Eine starke Vorstellung zeigten die Gäste, die von Beginn an hellwach waren. So fiel bereits in der 9. Minute die Führung durch Estenfelder. Auch im weiteren Verlauf machte der TSVfB viel Druck, was in der 75. und 80. Minute nach einem Doppelschlag durch Weikard und Gilbricht belohnt wurde. Damit stand der Auswärtssieg endgültig fest. di