Küps — Vier Tage lang gab es in Küps spannenden und hochkarätigen Springsport zu sehen. Bereits am Donnerstag startete die Veranstaltung in den frühen Morgenstunden, so dass bis zum Ende etwa 1000 Starts von Reitern aus ganz Deutschland absolviert wurden.
Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Barrierenspringprüfung der Klasse S unter Flutlicht am Samstagabend. Hier galt es für die 16 Reiter, einen Hindernisparcours von sechs Sprüngen zu überwinden. Jeder fehlerfreie Starter qualifizierte sich für die nächste Runde, bei der das letzte Hindernis erhöht wurde. Bei einer Höhe von stolzen 1,85 Metern wurden schließlich vier Sieger gekürt, die den Hindernisparcours ohne Fehler überwunden hatten.

Reitabzeichen erhalten

Neben den erfahrenen Reitern Andre Stude (Moritzburg) und Matthias Tanz (Chursdorf) siegte Sven Fehnl (Eltmann) und Gina-Sophia Giordani, die Bereiterin der Familie Mühlherr. Die junge Amazone hatte im Vorfeld der Prüfung bei stimmungsvoller Atmosphäre ihr goldenes Reitabzeichen für zehn Siege in Prüfungen der schweren Klasse in Empfang genommen. Neben Gina-Sophia Giordani erhielt auch Sven Fehnl sein goldenes Reitabzeichen.
Die Qualifikation zum Bundeschampionat des Deutschen Springpferdes schafften mit den fünfjährigen Pferden Jörne Sprehe, Patrik Afflerbach und Marcel Neukirch sowie bei den sechsjährigen Pferden Jörne Sprehe sowie Jana Schumacher.
Höhepunkt des Turniers war am Sonntagnachmittag der "Große Preis von Küps", eine Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen. Ein 3-Sterne-S-Prüfung ist in Deutschland national das höchste und schwerste Springen. Die insgesamt 19 Starter mussten einen anspruchsvollen Parcours von Dieter Heinz bewältigen. Es siegte Heino Möller (RSG RH Rhön) vor Lokalmatador Hans Peter Konle mit Cobelix und Katja Dellert (RSG Frankenhof Sonnefeld).
Für die Küpser Reiter lief es am Wochenende sehr gut. Neben vielen guten Platzierungen konnten sie auch oft als Sieger die Ehrenrunde anführen. Mit drei Siegen in S-Springen und einem M-Sieg war Hans-Peter Konle der erfolgreichste Küpser Reiter. Aber auch die Amazonen Gina-Sophia Giordani (ebenfalls drei Siege bis Klasse S), Nadja Schmittlein (zwei Siege bis M) und Sophie Dechant (zwei Siege bis L) waren sehr erfolgreich. sh