39 Frauen und Männer feierten in der Jakobikirche in Küps das Gedächtnis der Konfirmation. Sie wurden in den Jahren 1941, 1946, 1956 und 1966 eingesegnet. In Begleitung des Kirchenvorstandes traten sie erneut zum Tisch des Herrn. Selbst aus Costa Rica und den USA waren zwei Jubelkonfirmandinnen angereist. Pfarrer Reinhold König erinnerte die kronjuwelene Konfirmandin, die Gnadenkonfirmanden, die diamantenen und goldenen Konfirmanden an ihren Konfirmationsspruch, der als "Eiserne Ration" ihnen helfe, in den Krisenzeiten des Lebens nicht unterzugehen. Musikalisch ausgestaltet wurde der Festgottesdienst vom Kirchenchor unter Leitung von Hella Klumpp, begleitet an der Orgel von Konrad Boxdörfer.


Erinnerungen aufgefrischt

Am Nachmittag traf man sich im Luthersaal zu Kaffee und Kuchen zusammen mit den katholischen Schulkameraden. Dabei ließen sie so manche Erinnerungen aus ihrer Jugendzeit Revue passieren. Vertrauensfrau Elke Baumann überbrachte die schriftlichen Grüße von einigen Mitkonfirmanden. Edgar Bär zeigte eine Diashow vom feierlichen Gottesdient. Festlich bewirtet wurden sie dabei vom Frauenkreis.
Eingesegnet wurden: Kronjuwelen: Ingeborg Meusgeier
Gnaden: Lieselotte Hoffmann, Annelore Mayer, Ernestine Meusel, Erich Sachs, Marianne Scheler, Willy Steinberg, Edith Weber, Ilse Wirth
Diamantene Konfirmanden: Wilfried Ehrlicher, Friedrich Feulner, Karl-Heinz Lehrmann, Dieter Maier, Max Murrmann, Bernd Schwemmlein, Manfred Ultsch, Wolfgang Zipfel, Henny Petzold, Helga Büttner
Goldene Konfirmanden: Manfred Beetz, Georg Fugmann, Manfred Hahn, Martin Hänel, Reinhold Heinermann, Bernd Hopf, Wolfgang Schulz, Roland Stumpf, Manfred Ultsch, Edith Deuerling, Angelika Hetz, Ingrid Heinisch, Christa Hofmann, Ingrid Koch, Renate Lara, Diana Limmer, Katharina Mayer, Elke Röttgen, Ingrid Schuberth, Renate Wittmann