Ebermannstadt — Gut gemeint hatte es der Wettergott mit der Schützengesellschaft Ebermannstadt. An beiden Tagen, Fronleichnam und dem folgenden Sonntag, konnte das traditionelle Königsschießen im Schützenhaus am Sportgelände bei schönstem Wetter durchgeführt werden.
Das Traditionsfest des ältesten Vereins von Ebermannstadt wurde von der Bevölkerung gut angenommen, so dass der Festplatz am Schützenhaus voll besetzt war. Musikalisch unterhalten wurden die Besucher am Donnerstag von Alleinunterhalter Michael Scharf und am Sonntag von der Blaskapelle Niedermirsberg.
Zum Abschluss des Schützenfestes wurden am Sonntagabend die neuen Könige proklamiert. Vorstand Volkmar Bürger und Schützenmeister Klaus Grasser nahmen die Proklamation vor und überreichten als Zeichen der Königswürde die Königsketten. Diese konnten bei den Jungschützen Moritz Wagner entgegennehmen, Jugend- Vize Königin wurde Martina Wiest. Königin wurde Christine Erl, Vizekönigin Nadine Pislcajt. Bei den Pistolenschützen konnte Andreas Koch die Königskette erringen, sein Vize wurde Christos Skavantzos (nicht im Bild). Insgesamt 97 Vereinsmitglieder der Schützengesellschaft Ebermannstadt beteiligten sich am Königsschießen in verschiedenen Disziplinen. Helmut Vogler