Königsfeld — Die Fußballer der DJK Königsfeld müssen in der Kreisliga Bayreuth-Kulmbach nach dem 2:2 (1:2) gegen den SV Kirchahorn weiter auf ihren ersten Sieg warten. Die gut 100 Zuschauer sahen gestern Abend eine spannende Partie. Beide Teams standen defensiv gut organisiert, sodass sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Zunächst hatte die DJK Glück, dass sie keinen Elfmeter gegen sich bekam. Fast postwendend gelang den Hausherren das 1:0. Wagner schloss nach schönem Zuspiel von Sauer gekonnt ab (24. Min.). Kurz darauf hatten die Gäste großes Glück, als ein Abwehrspieler einen Kopfball von Bleyer auf der Linie mit der Hand klärte und der Schiedsrichter die Situation nicht erkannte. Stattdessen fiel das 1:1. Haas spitzelte das Leder an Torwart Hattel vorbei ins Tor (42.). Mit dem Pausenpfiff sogar noch das 1:2. Wieder war es der agile Haas, der sich über Rechts durchsetzte und in der Mitte mit Heinlein einen Abnehmer fand. In Halbzeit 2 bestimmte die DJK das Spiel, doch Chancen gab es nur wenige. Stefan Weidner verfehlte zweimal. Auch ein Foul an ihm wurde nicht mit einem Strafstoß bestraft. Deinhardt gelang kurz vor Schluss doch noch das verdiente 2:2 (86.). fg