Königsberg — Souverän bestritten die Handballer des TV Königsberg in der Bezirksklasse Unterfranken Nord ihren Saison-Heimauftakt. Gegen den Tabellenzweiten des Vorjahres, TSV Bergrheinfeld, gewannen sie mit 29:19 (16:8).
Der TVK erwischte einen guten Start, lag schnell mit 2:0 und 7:3 vorn. In dieser Phase traf der Rückraum fast nach Belieben. In der Folge verkürzte der TSV Bergrheinfeld etwas, bei der Pause aber hatte sich Königsberg mit dem 16:8 jedoch eine gute Ausgangssituation für die zweite Hälfte geschaffen.
Hier zeigte sich der Gästeangriff zunächst ähnlich einfallslos wie zuvor, jedoch war die Deckung jetzt besser eingestellt, wodurch sich auch der TVK im Positionsspiel schwer tat. Das Publikum bekam eine muntere zweite Hälfte zu sehen, in der der TSV Bergrheinfeld beim Stand von 19:14 noch einmal Morgenluft witterte. Jedoch war Tobias Valtenmeier im Tor der Gastgeber ein sicherer Rückhalt, wenn etwas anzubrennen drohte. Bis zum Schlusspfiff erhöhten die Gastgeber ihren Vorsprung wieder und siegten klar mit 29:19.
Für den TVK ist dieser Sieg gegen den Vorjahreszweiten Genugtuung nach der bitteren Niederlage in der Auftaktpartie. In der vierwöchigen Spielpause kann für die anstehenden Partien noch an Defensive und Angriff gefeilt werden. - Tore für Königsberg: Schmidt (7/2), Höche (6), Käb (5), Rieger (5/3), Rausch (2), Walk (2), Mantel (1), M. Schneider (1) th