Über 50 Zuschauer wollten das Oberfranken-Derby zwischen dem TTV 45 Altenkunstadt und dem TSV Untersiemau in der Tischtennis-Landesliga sehen. Die Gäste aus dem Coburger Land spielten unerwartet stark auf und brachten den Altenkunstadtern eine empfindliche 6:9-Niederlage bei.


Landesliga

TTV 45 Altenkunstadt -
TSV Untersiemau 6:9

Die Gastgeber wollten sich mit einem Erfolg etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen, doch dieses Vorhaben misslang. Der TTV hat die fünfte Niederlage in Folge kassiert, steckt tief im Abstiegsstrudel und muss sich nun in der Rückrunde aus seiner misslichen Lage befreien. Bei Untersiemau überzeugten vor allem Bozek, Florschütz und Funk.
Nach den Doppeln sah es gut aus für den TTV: Hurina/Krug und Zeller/Funke gewannen ihre Spiele und brachten die Hausherren in Front. Hurina baute die Führung dank eines Erfolgs gegen seinen Landsmann Krol auf 3:1 aus. Die Niederlagen von Udo Jahn und Mario Krug brachten Unstersiemau wieder heran. Der gut aufgelegte Frank Zeller erspielte nach einer überzeugenden Vorstellung gegen Gundel die letzte Führung für den TTV 45 - dann ging es bergab. Nach zwei knappen 2:3-Niederlagen von Funke und Zasche im hinteren Paarkreuz lagen die Gäste plötzlich vorn - und bauten den Vorsprung aus.
Bozek und Krol setzten sich gegen Hurina und Jahn durch, und so stand es 7:4 für den TSV. Nach einem sehenswerten Spiel gelang Krug ein 3:2-Sieg gegen Gundel. Gegen den sicher spielenden Florschütz fand Zeller nicht in die Partie und verlor. Funke brachte seine Mannschaft durch einen 3:1-Erfolg gegen Hennemann wieder heran, doch Funk sicherte durch ein 3:2 gegen Zasche den umjubelten Gesamtsieg des TSV Untersiemau.
Ergebnisse: Hurina/Krug - Krol/Funk 3:0, Jahn/Zasche - Bozek/Gundel 2:3, Zeller/Funke - Florschütz/Hennemann 3:2, Hurina - Krol 3:1, Jahn - Bozek 0:3, Kurg - Florschütz 2:3, Zeller - Gundel 3:1, Funke - Funk 2:3, Zasche - Hennemann 2:3, Hurina - Bozek 0:3, Jahn - Krol 2:3, Krug - Gundel 3:2, Zeller - Florschütz 1:3, Funke - Hennemann 3:1, Zasche - Funk 2:3