von unserer Mitarbeiterin Lena Polanski

Zeil — Am gestrigen Dienstag beging Klothilde Dehn, auch Hilde genannt, ihren 90. Geburtstag. Sie lebt in Zeil.
Die Jubilarin wurde 1925 in Bamberg als viertes von insgesamt sieben Geschwistern geboren und verbrachte als geborene Knab ihre Kindheit und Jugend in Neubrunn, wo die Eltern einen kleinen Landwirtschaftsbetrieb führten. Als 18-Jährige kam sie nach Zeil in den Haushalt einer Apothekerfamilie am oberen Turm. Sie erinnert sich noch heute gern an diese schöne Zeit in ihrem Leben zurück.
In Zeil lernte Hilde Knab ihren späteren Ehemann Franz Dehn kennen und lieben, der als Heimatvertriebener aus dem Sudetenland gekommen war und Quartier in Zeil gefunden hatte. Sie heirateten 1951 und erlebten eine glückliche, wenn auch kinderlose Ehe, bis Franz Dehn an Weihnachten 2006 verstarb.
Klothilde Dehn half gerne in einer Gärtnerei, ihrem Bruder in der Landwirtschaft oder in der Hauptsaison in der Zeiler Zuckerfabrik mit. Die Jubilarin blickt mit besonderem Stolz auf ihr Haus und ihren Garten. Trotz ihres beachtlichen Alters erledigt sie hier noch die meiste Haus- und Gartenarbeit. Sogar das Autofahren zum Einkaufen in Zeil klappt noch.

Offizielle Glückwünsche

Die zahlreichen Gratulanten, unter denen sich auch Zeils Bürgermeister Thomas Stadelmann und der stellvertretende Landrat Michael Ziegler befanden, verdankt die "Zeiler Hilde" ihrer freundlichen und offenen Art, ihrer Hilfsbereitschaft und dem ihr eigenen Humor. Damit ist sie nicht nur bei der Verwandtschaft stets gerne gesehen und beliebt. Die für ihre nun 90 Jahre sehr aktive und aufgeweckte Frau freute sich über jeden Besucher an ihrem runden Geburtstag und wurde nicht müde, Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen.