von unserem Mitarbeiter Peter Schmieder

Haßfurt — Wer an typische Instrumente der klassischen Musik denkt, wird sich dabei nicht unbedingt eine Gitarre vorstellen. Dass Gitarren dennoch gut zu solchen strengen und geordneten Klängen passen, bewiesen am Donnerstagabend Christian Gruber, Dale Kavanagh, Peter Maklar und Thomas Kirchhoff bei ihrem Auftritt in der Aula der Haßfurter Freien Waldorfschule in den Mainauen. Die Bildungseinrichtung hat ein Einzugsgebiet von Schweinfurt bis Bamberg.
Das Duo Gruber und Maklar trat bereits vor zwei Jahren vor den Waldorfschülern und ihren Eltern auf. Vermittelt wurde der Kontakt durch die Freundschaft eines Lehrers der Waldorfschule mit ihnen. Schon lange sind die beiden Musiker auch mit der Kanadierin Dale Kavanagh und dem Deutschen Thomas Kirchhoff befreundet, die gemeinsam als "Amadeus Guitar Duo" auftreten.
In diesem Jahr sind die vier Musiker mit dem Programm "Guitar Gala Night" gemeinsam auf Tour und stellen dabei besonders die Klassische Gitarre vor. Zu hören gab es Musik von Komponisten wie Rossini, Praetorius, Händel oder Bach, ebenso wie modernere Stücke von Carlo Domeniconi oder eigene Kompositionen von Dale Kavanagh. Bevor dieses Konzert in der Aula am Haßfurter Hafen los ging, durften sich allerdings die Zuhörer erst musikalisch betätigen und der Geschäftsführerin der Schule, Annette Achilles, ein Geburtstagslied singen. Der Erlös aus Snacks und Getränken, die einige Schüler in der Pause verkauften, soll Flüchtlingen aus Syrien zugute kommen, wie die Verantwortlichen der Waldorfschule am Rande mitteilten.