Haßfurt — Der Multiinstrumentalist und Klangkünstler Martin Kälberer beherrscht ungefähr 200 Instrumente. Die Musik, die er damit macht, ist von unglaublicher Schönheit. Martin Kälberer ist in vielen musikalischen Welten zu Hause, ob mit Willi Astor bei Sounds of Silence oder als kongenialer Partner von Werner Schmidbauer, mit dem er seit mehr als zwölf Jahren in deutschen Konzertsälen unterwegs ist.
Am Samstag, 24. Oktober, gastiert Martin Kälberer auf Einladung des Kulturamtes Haßfurt im Rahmen seiner Tour mit seinem Solo-Programm "Suono" in der Rathaushalle in Haßfurt. Mit im Gepäck hat er die beiden neuen CDs mit den Untertiteln "Vielklang" und "Einklang". Diese stellen quasi die beiden Pole dar, zwischen denen sich das musikalische Schaffen des Multiinstrumentalisten und Klangkünstlers bewegt. "Vielklang" ist tatsächlich eine Klangsammlung, basierend auf den verschiedenen Metall-Instrumenten wie Hang, Gubal, Halo, Gongs, Waterphone, singende Säge etc., deren archaischer, berührender Ton ein zentraler Bestandteil der Musiksprache des Künstlers ist.
"Einklang" ist dagegen vollkommen konzentriert und reduziert auf das Piano, das den Hörer elegisch, rhythmisch, pulsierend, aber auch entspannend mit auf die musikalische Reise nimmt. In seinem Live-Programm führt Kälberer diese beiden Welten zusammen und vereinigt sie zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Konzertbeginn ist um 20 Uhr.
Karten für diese Veranstaltung sind im Vorverkauf in der Poststelle Holch in Zeil und beim Kulturamt Haßfurt, Tel. 09521/9585745, erhältlich. red