Lichtenfels — Landrat Christian Meißner (CSU) hat den Chemieunfall an der Realschule Burgkunstadt zum Anlass genommen, auch grundsätzlich die Sicherheitsmaßnahmen im Physik- und Chemieunterricht zu optimieren und - wie das Landratsamt mitteilt - deshalb 200 sogenannte Präparationskittel angeschafft, die für den Chemie- und Physikunterricht an den weiterführenden Schulen im Landkreis bei Versuchen eingesetzt werden. Die Realschule Burgkunstadt erhält 80 - das Foto zeigt Meißner bei der Übergabe in Burgkunstadt - , die Realschule Bad Staffelstein 35, das Mernaier-Gymnasium ebenfalls 35 und das Gymnasium Burgkunstadt 50 Kittel, um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler bei Versuchen weiterhin zu verbessern. Diese Präparationskittel sind keine Pflicht im Unterricht an den Schulen bei Versuchen. Foto: Andreas Grosch