Die Schülerrunde im Luftgewehr-Dreistellungswettkampf ist zu Ende. Bei der Abschlussfeier im Schützenheim Kirchehrenbach wurden die besten Schützen geehrt und die erfolgreiche Premiere dieses Wettkampfs gefeiert. In den vergangenen Monaten hatten die Jugendlichen mehrerer Schützenvereine aus dem Gau Oberfranken-West eine Runde ausgetragen. Unter der Leitung des Gaureferenten für Aus- und Weiterbildung, Rainer Heinz, haben die Schützen aus Kirchehrenbach, Ebermannstadt, Merkendorf und Muggendorf in einem Fernwettkampf den Sieger ermittelt.
Ziel war es, neue und junge Schützen aus den Jahrgängen 2006 bis 2001 an den Wettkampfmodus heranzuführen und die unterschiedlichen Anschläge kniend, liegend und stehend zu trainieren. Im Abstand von drei Wochen wurden die Ergebnisse der 21 Jugendlichen gesammelt und gemeldet. Geschossen wurden vier Durchgänge.
Die Teams und besten Einzelschützen wurden mit Pokalen und Medaillen bedacht. Platz 1 in der Mannschaftswertung ging an Kirchehrenbach (3458 Ringe), gefolgt von Merkendorf (3378), Ebermannstadt (3318) und Muggendorf (3031). Über alle Jahrgänge hinweg hat Luisa Prell vom SV Kirchehrenbach (1216) das beste Ergebnis geschossen, gefolgt von Kira Jahnel (Merkendorf/1194) und Philipp Hutzler (Ebermannstadt/1179). Aufgrund der positiven Resonanz wird für den Herbst eine neue Runde geplant. Durch eine gauinterne Ausschreibung sollen weitere Vereine gewonnen werden. red
Jahrgang 2006: 1. Michael Vollmann (1009), 2. Philipp Schmidhuber (873), 3. Johannes Redel (870)
Jahrgang 2005: 1. Frederik Kraus (1002), 2. Johannes Dumpert (983), 3. Sophia Bugl (714)
Jahrgang 2004: 1. Luisa Prell (1216), 2. Kira Jahnel (1194), 3. Felix Schmidhuber (1123)
Jahrgang 2003: 1. Philipp Hutzler (1179), 2. Jeffrey Unglaube (1082)
Jahrgang 2002: 1. Julian Hensel (1175), 2. Milan Geck (1114), 3. Johannes Erl (1072)
Jahrgang 2001: 1. Tim Grosch (1023)