Eine Zwangspause musste der bisherige Erste der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3, Spfr. Steinbach, einlegen, denn seine Begegnung beim SC Geusfeld wurde abgesagt. Das nutzte der TSV Kirchaich, um mit einem 1:0 beim FC 08 Zeil mit einem ausgetragenen Spiel mehr die Führung zu übernehmen. Jeweils deutliche Heimsiege verbuchten die SG Dürrfeld/Obereuerheim mit 6:0 über Schlusslicht FC Sand III, der SC Trossenfurt-Tretzendorf mit 5:1 gegen die SG Traustadt/ Donnersdorf und die DJK Oberschwappach, die 5:2 gegen den SV Fatschenbrunn siegte. Der RSV Unterschleichach schob sich mit einem 2:1 gegen die DJK Fürnbach/Dankenfeld auf den dritten Tabellenplatz.
DJK Oberschwappach -
SV Fatschenbrunn 5:2

Die Oberschwappacher legten gleich mächtig los und gingen schon in der 16. Minute durch Merkel in Führung. Davon erholte sich Fatschenbrunn nicht so schnell, und dies nutzte Vogt in der 26. Minute zum 2:0. Nach dem 3:0 durch einen Elfmeter von Peter in der 40. Minute verkürzte J. Neundörfer in der 42. Minute zum 3:1, doch in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit stellte Peter den alten Abstand her. Nach dem Wechsel erzielte Körlin in der 53. Minute das 5:1, und damit war das Spiel gelaufen. Das 5:2 durch A. Neundörfer in der 75. Minute war nur noch Kosmetik.
RSV Unterschleichach -
DJK Fürnbach/Dankenfeld 2:1

Die Fürnbacher waren der erwartet starke Gegner. Fürnbach legte in der ersten Halbzeit sehr gut los und nutzte dies auch in der 26. Minute zum 0:1. Nach dem Wechsel musste dann Unterschleichach kommen und wurde in der 58. Minute auch mit dem Ausgleich durch Warmuth belohnt. In der 70. Minute erzielte Eichhorn das 2:1. Danach musste der RSV noch lange und bange Minuten überstehen, ehe der Sieg unter Dach und Fach gebracht war.
FC 08 Zeil - TSV Kirchaich 0:1
Gegen die Spitzenmannschaften hängen sich die Zeiler immer voll rein, doch diesmal reichte es nicht. So nutzte Zeil seine Chancen vor allem in der ersten Halbzeit nicht. Nach dem Wechsel kam Kirchaich immer besser ins Spiel und nutzte dies auch in der 56. Minute durch Graser zum 0:1. Danach war es teilweise ein Spiel auf ein Tor, doch ein Treffer wollte den Zeilern einfach nicht gelingen, und Kirchaich rettete den knappen Sieg mit viel Glück und Geschick über die Zeit.
SG Dürrfeld/Obereuerheim -
FC Sand III 6:0

Die Sander waren in Dürrfeld einfach nicht in der Lage, Paroli zu bieten, denn die Dürrfelder gingen schon in der 8. Minute durch Lenz in Führung. Derselbe Spieler erhöhte in der 15. Minute auf 2:0, ehe Sawka in der 22. Minute das 3:0 gelang. Damit aber noch nicht genug, denn in der 24. Minute war wieder Lenz dran mit dem 4:0, und Bühl legte noch vor der Pause das 5:0 in der 32. Minute nach. Nach dem Wechel ließ die DJK die Zügel ein wenig schleifen, und nur noch Kirby in der 78. Minute war zum 6:0 erfolgreich.
SC Trossenfurt-Tretzendorf -
SG Traustadt-Donnersd. 5:1

Die Trossenfurter gingen schon in der 8. Minute durch Albert in Führung. Nach dem Ausgleich durch Ament fing sich die SC-Mannschaft schnell wieder und kam durch Dorn noch vor der Pause, in der 32. Minute, zum 2:1. Klinnert besorgte gar noch das 3:1 in der 43. Minute. Nach dem Wechsel wollte der SC das Spiel schnell entscheiden, und dies gelang auch durch Albert in der 50. Minute zum 4:1. Hopp stellte schon in der 82. Minute den Endstand her. sp