Die Interkulturelle Woche in Kulmbach wird am Montag, 26. September, eröffnet. Im Foyer der Berufsschule spricht Nefvel Cumart. Der Schriftsteller, Übersetzer und Journalist, geboren und aufgewachsen in Deutschland, hat Turkologie, Arabistik, Iranistik und Islamwissenschaften in Bamberg studiert. Musikalisch begleitet wird er von der Kulmbacher Musikerin Ofeliya Guliyeva. Beginn ist um 18 Uhr.
Am Dienstag, 27. September, wird aber 18 Uhr im Mupäz wieder international gekocht; Anmeldung unter der Nummer 09221/80514. Eine multireligiöse Feier steht am Mittwoch, 28. Septebmer, in der Spitalkirche auf dem Programm (19.30 Uhr). Am Donnerstag, 29. September, wird ab 19 Uhr im Vatanspor-Vereinsheim, Alte Forstlahmer Straße 18, der Film "Der Kuaför aus der Keupstraße" gezeigt.
Der im Programm angekündigte Weltmusikabend am Freitag, 30. September, im Jugendzentrum fällt aus. Dafür findet das Interreligiöse Gespräch in der Kulmbacher Moschee, Obere Stadt 25, am Samstag, 1. Oktober, sicher statt. Es beginnt traditionell mit einem türkischen Mittagessen um 12 Uhr. Nach dem Mittagsgebet (13.05 Uhr) in der Moschee steht das Thema: "Merhamet - Barmherzigkeit" im Mittelpunkt.
Zum Abschluss findet am Montag, 3. Oktober, ein Tag der offenen Moschee statt. Interessierte können von 10 bis 17 Uhr das Gebetshaus der Kulmbacher Moslems besuchen und Fragen stellen. red