Herzogenaurach — Das evangelisch-lutherische Integrative Kinderhaus Herzogenaurach öffnete am vergangenen Sonntag seine Pforten für interessierte Besucher. Zu Beginn trugen die Kinder zusammen mit den Erziehern ein selbstgedichtetes Lied über die Arbeiten nach Maria Montessori vor.
Anschließend wurden in den Gruppenräumen verschiedene Angebote gemacht, was den Kindern sichtlich viel Spaß bereitete. Es wurde durch einen Film über die Montessori-Pädagogik informiert und die Räumlichkeiten gezeigt. Bei Kaffee und Kuchen, organisiert durch den Elternbeirat, konnten sich alle Besucher zu einem gemütlichen Nachmittag zusammenfinden.
Elfriede Ploner