In Halle/Saale fand die Karate East Open statt. Es traten Kampfsportler aus 81 Vereinen und neun Ländern auf den sechs Kampfflächen an. Mit dabei waren die seit Jahren in Bamberg trainierende Linda Kerner (Kategorie Ü18; bis 61 kg) und der Post-SV-Athlet Andreas De Sario (Masterklasse Ü40; über 80 kg). Beide starteten im Kumite (Freikampf).
Linda Kerner zeigte gleich zu Beginn ihre schnellen Zukis (Fauststöße) und kämpfte sich locker bis ins Halbfinale vor. Dort traf sie auf Emily Kern (Schleswig-Holstein), die ihr aber auch nichts entgegenzusetzen hatte. Kerner gewann mit 3:0. Im Finale traf sie mit Nele Mielke wieder auf eine Athletin aus Schleswig-Holstein. Diese sicherte sich zwar den ersten Punkt, doch Kerner setzte nach und sicherte sich mit ihrer Spe-zialtechnik, dem überlaufenen Zuki, drei Punkte bis zum Ende der Kampfzeit und gewann mit dem 3:1 den Pokal.
Das Feld von Andreas De Sario war mit Teilnehmern aus Polen, Dänemark und Deutschland bunt gespickt. Er traf im Viertelfinale auf Volker Seyfert (Budokan Burgenland) und entschied mit einem Blitz-K.o. (8:0) den Kampf frühzeitig für sich. Im Halbfinale gegen den Polen Mitußa Zdzisßwa kassierte der Bamberger frühzeitig vier Verwarnungen und lag mit 0:1 hinten. Diesen Rückstand konnte er nicht mehr ausgleichen. Am Ende kam der Post-SV-Athlet dennoch auf den beachtlichen dritten Rang.
Die offene unterfränkische Meisterschaft in Lohr am Main nutzten die Kämpfer des Post-SV als Vorbereitung für die "Bayerische". Die Bamberger sicherten sich neun Medaillen: Serafina Endres belegte Platz 3 in Kata (Formenlauf; Kategorie Jugend), ihr Vater Richard Endres gewann in der Kategorie Kata Masterklasse der Ü40 und holte sich den fünften Platz in der Kategorie Kata Leistungsklasse.
In der Disziplin Kumite wurden folgende Platzierungen erreicht: Linda Kerner: jeweils 1. Platz in der Leistungsklasse und im Teamwettbewerb mit KD Untermerzbach, Vincent Konstanz: 2. Platz bei den Junioren bis 68 kg, Igor Abramovic: 1. Platz bei den Schülern A über 50 kg; Christian Martin 3. Platz in der Masterklasse Ü30/40 über 80 kg), Andreas De Sario : 2. Platz in der Masterklasse Ü30/Ü40 und 3. Rang in der Leistungsklasse über 84 kg. red