Zeil — Keine Spur hat die Polizei bisher zum Raubüberfall auf den Norma-Markt in Zeil. Es gebe noch "keine neuen Erkenntnisse", teilte das Polizeipräsidium Unterfranken am Montagnachmittag auf Anfrage unserer Zeitung mit. "Die Ermittlungen der Kripo Schweinfurt laufen auf Hochtouren", erklärte ein Sprecher der Sicherheitsbehörde in Würzburg. Am Freitagabend kurz vor Ladenschluss (gegen 19.45 Uhr) war der Räuber in den Supermarkt im Gewerbegebiet "Gröbera" eingedrungen. Er bedrohte einen Kassierer mit dem Messer und forderte Geld. Mit seiner Beute (die Höhe ist bisher nicht bekannt) flüchtete der Unbekannte in Richtung Hauptstraße. Die Polizei wurde alarmiert, war schnell am Einsatzort und leitete erste Fahndungsmaßnahmen ein - allerdings vergeblich. Der Räuber wurde nicht entdeckt. Nun hofft die Polizei auf die Unterstützung von Zeugen. ks