Die berühmte "goldene Stimme" aus Prag, Karel Gott (r.), besuchte mit Frau Ivana den ebenfalls aus Prag stammenden surrealistischen Maler Frank Kortan (l.) in dessen Domizil in Egloffstein. Obwohl der Terminkalender von Karel Gott gut gefüllt ist, hat er sich die Zeit genommen, seinen Freund zu besuchen. Beide verbindet seit Jahren Liebe zur Malerei. Gott ist ein Bewunderer von Kortans Kunst. Besonders angetan wurde er von dessen letzten Ölbildern, welche sich dem Thema Hieronymus Bosch und Wolfgang Amadeus Mozart widmen. Karel Gott genoss in Egloffstein die Ruhe und vor allem die Luft, die eine Wohltat für seine Stimmbänder war. Er sagte, er habe den Luftkurort liebgewonnen. Foto: privat