Bayreuth — Eishockey-Oberligist EHC Bayreuth hat die zweite Ausländerposition neben dem slowakischen Centerspieler Ivan Kolozvary vergeben. Künftig wird der 25-jährige Kanadier Kyle De Coste im Angriff der Tigers wirbeln. Der 1,91 Meter große Nordamerikaner spielte bis zuletzt für die Universität in West Ontario und tritt in Bayreuth seine erste Auslandsstation an.
De Coste kommt mit der Referenz von 79 Scorerpunkten, die er in 86 Spielen für sein Collegeteam erzielte. "Kyle De Coste möchte sich in Europa etablieren und präsentieren. Er bringt neben der bekannten kanadischen Härte für die Oberliga sehr gute läuferische Qualitäten mit. Darüber hinaus verfügt er über einen gewaltigen Schuss. Kyle hat ein gesundes Selbstbewusstsein und ist überzeugt, sich in Europa durchsetzen zu können. Das belegt unter anderem, dass er problemlos einen vorerst 14-tägigen Probe-Vertrag akzeptiert hat, der uns im schlechtesten Fall einen gewissen Handlungsspielraum gibt", erklärt EHC-Teammanager Habnitt. fk