Unterpreppach — Am Mittwoch war Bischof Friedhelm Hofmann in der Unterpreppacher Kirche zu Gast. Rund 50 gläubige Jugendliche empfingen durch ihn das Sakrament der Firmung.
Die Firmlinge, Pfarrer Pater Rudolf Theiler sowie Diakon Uwe Holschuh und Kollegen aus Nachbargemeinden empfingen den Oberhirten aus Würzburg an der Unterpreppacher Kirche. Rund 40 Jugendliche aus der Pfarreiengemeinschaft Ebern-Unterpreppach-Jesserndorf und zehn aus Pfarrweisach und Maroldsweisach machten sich an diesem besonderen Tag, begleitet von ihren Firmpaten und den Familien und Verwandten, auf, um das Sakrament der Firmung zu empfangen.

Intensive Vorbereitung

Die Vorbereitung auf diesen besonderen Tag im Leben der Jugendlichen hatte schon Anfang März begonnen. Es gab verschiedene Angebote - die einen gehörten zum Pflichtprogramm, andere waren freiwillig.
So gab es beispielsweise ein Stärkungs-Wochenende, einen Jugendgottesdienst beim Eberner "Käppele", den die Firmlinge selbst gestalteten, oder einen Kreuzweg in Reckendorf.
Durch ihre Taufe sind die Jugendlichen Kinder Gottes geworden. Diesen Grundstein legten damals jedoch ihre Eltern. Durch die Firmung entscheiden die Jugendlichen nun selbst, diesen bei der Taufe gelegten Weg weiterzugehen und ihren Glauben zu bestärken. Sie werden so durch die Firmung zu vollwertigen, erwachsenen Christen.
Nach Gebeten, der Erneuerung des Taufversprechens, Lesung und Predigt durch Bischof Friedhelm gingen die Firmlinge mit ihren Paten nach vorne zum Altarraum, wo der Bischof die Firmung vollzog. Er betete um die Herabkunft des Heiligen Geistes auf den Firmling. Dann legte Bischof Friedhelm die rechte Hand auf den Kopf jedes Firmlings und zeichnete mit Chrisam ein Kreuz auf seine Stirn. Der Firmpate legte als Zeichen der Unterstützung seine Hand auf die Schulter des Firmlings. "Ich wünsche mir für die Firmlinge, dass sie als Christen leben, sich mit ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen, dass sie den Geist Gottes als Energie in ihrem Leben spüren und mit ihm leben", sagte Stadtpfarrer Rudolf Theiler. jr