Stockheim — Unter Leitung von Diözesansekretär Markus Müller fand im Katholischen Pfarrheim St. Wolfgang in Stockheim ein Spielenachmittag der Christlichen Arbeitnehmerjugend (CAJ) für Kinder statt.
Gemeindereferent Matthias Beck informierte, dass diese Aktion ein Auftakt zur Reaktivierung der CAJ-Jugendarbeit in Stockheim sein sollte. Dort war früher eine aktive Jugendgruppe vorhanden. In den vergangenen Jahren war diese allerdings nicht mehr so lebhaft. Dies sei für den CAJ-Diözesansekretär Markus Müller Anstoß und Motivation gewesen, in Stockheim die Jugendarbeit wieder aufzugreifen. Dabei hatte er in Debora Wróbel und Sharon Tögel zwei ausgebildete Mitstreiterinnen. Beide haben eine Gruppenleiterschulung absolviert und sind ausgebildete Gruppenleiterinnen.
Diese Auftaktveranstaltung diente der ersten Kontaktaufnahme und dem Kennenlernen. Die Teilnehmer zwischen acht und zehn Jahren kamen aus Stockheim und Neukenroth. Sie hatten viel Spaß bei verschiedenen Spielen, die Geschicklichkeit und Kreativität forderten. Weil es ihnen so viel Freude und Spaß bereitete, beschlossen die Teilnehmer, weiterhin die Kinder- und Jugendarbeit in der Pfarrei zu forcieren. Für Anfang nächstes Jahr wurde ein Schlittschuhlaufen ins Auge gefasst. eh