Die Jugendarbeit im Landkreis könnte einen weiteren Preis erhalten. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, sind die Zukunftswerkstätten, die von der Landkreis-Jugendarbeit und dem Kreisjugendring organisiert werden, für die Kategorie Publikumspreis im Rahmen des deutschen Engagementpreises nominiert.
Vergeben wird er seit 2009 jährlich vom Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen, von Experten sowie Wissenschaftlern. Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds und die Deutsche Fernsehlotterie. Die Kulmbacher Bewerbung konkurriert mit zahlreichen weiteren. Bis 31. Oktober kann das Publikum nun abstimmen unter https://www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis/. Zuletzt war das Projekt mit dem bayerischen Innovationspreis Ehrenamt ausgezeichnet worden. red