Forchheim — Die Aufgabenbereiche Kindertagesstättenfachberatung und Kindertagespflege (Verwaltung) aus dem Fachbereich 23 "Amt für Jugend und Familie" des Landratsamtes Forchheim ziehen ab kommenden Dienstag, 27. Januar, in ein anderes Gebäude um. Die Büros dieser sechs Beschäftigten befinden sich dann nicht mehr in der Hauptstelle des Landratsamtes am Streckerplatz 3, sondern in der Außenstelle in der Löschwöhrdstraße 5 in Forchheim (im ersten Obergeschoss). Grund für den Umzug ist nach Mitteilung der Pressestelle des Landratsamtes der erhöhte Arbeitsanfall und Raumbedarf in den Bereichen Soziale Angelegenheiten sowie Jugend und Familie des Landratsamtes, der eine weitere Verlegung von Fachbereichen in die Außenstelle in der Löschwöhrdstraße unumgänglich macht.
In dem Gebäude (ehemaliges Amt für Landwirtschaft) sind bereits die Bereiche Abfallwirtschaft, Kommunalaufsicht und Staatliche Rechnungsprüfung sowie Wirtschaft, Infrastruktur, Energie und Klima des Landratsamtes untergebracht.
Das Landratsamt bittet die Bürger um Verständnis, dass während des Umzugs vom 26. bis einschließlich 28. Januar die Bereiche Kindertagesstättenfachberatung und Kindertagespflege des Landratsamtes nicht erreichbar sind.
Für dringende, unaufschiebbare Fälle ist während der allgemeinen Geschäftszeiten des Landratsamtes ein Notdienst eingerichtet. Dieser ist über die Telefonzentrale des Landratsamtes, Tel. 09191/86-0, zu erreichen.
Ab Donnerstag, 29. Januar, sind die Bereiche Kindertages stättenfachberatung und Kindertagespflege des Landratsamtes wieder normal zu erreichen (unter den gleichen Telefonnummern wie bisher), allerdings dann in der Außenstelle in der Löschwöhrdstraße 5. red