"Das Fest war sehr gut gelungen und wird uns in guter Erinnerung bleiben", stellte der Vorsitzende des Musikvereins Ziegelerden, Thomas Hofmann, bei seinem Rückblick auf die 50-Jahr-Feier fest. Lange habe man überlegt und geplant. Beim Festwochenende hätten alle zusammengeholfen und angepackt und das Jubiläum zu einem großen Erfolg gemacht, bedankte er sich bei allen Helfern.
Insgesamt 20 Auftritte habe der Musikverein im vergangenen Jahr absolviert. Ein Highlight sei auch das rundum gelungene Weihnachtskonzert mit Solisten und der Chor- und Orchestergemeinschaft "Cäcilia" Kronach gewesen. Auch das gesellige Vereinsleben sei nicht zu kurz gekommen. Der Vorsitzenden nannte zum Beispiel die Bierkellerwanderung im Bamberger Raum.
Musikalischer Leiter Karl Schneider unterstrich, dass sich das Orchester im Jubiläumsjahr sehr gut präsentiert habe. Er erinnerte an den kurzweiligen Kommers und den Festausklang, bei dem die Besucher so lange blieben, "dass wir sogar noch einmal spontan zwei Stunden Unterhaltungsmusik am Abend anhängen mussten."
Der Verein gestalte viele öffentliche Anlässe und Veranstaltungen mit aus. Schneider erwähnte hier die Jubelkommunion, die Schwedenprozession, die Andacht an Allerheiligen, den Kinderfestzug, das Weinfest in Ziegelerden oder die Nikolausfeier in Gundelsdorf.
Hauptkassierer Thomas Porzelt berichtete, dass das Jubiläumsjahr sehr arbeitsreich gewesen sei. Die Mitglieder hätten nicht nur kräftig mitgeholfen, sondern auch gespendet, sodass man das Jahr mit einem deutlichen Plus abschließen konnte. Dazu habe auch die Festschrift beigetragen, die Schirmherr Ralf Völkl mit seiner Frau Ingrid erstellt habe. vz