von unserem Mitarbeiter Gerhard Schmidt

Hofheim — Oskar Hofmann aus Hofheim ist ein großer Pilzkenner. Wenn die ersten Pilze aus dem Laub hervorsprießen, hält ihn nichts mehr und er durchstreift die Wälder im Haßbergwald. Im Moment kommt er sich vor, wie im Paradies, denn bei dem Wetter wachsen die Pilze zu stattlichen Exemplaren heran - und er kennt sie alle.
Nicht verwunderlich, denn Hofmann stammt aus Neubrunn in den "Heiligen Ländern", wo es sehr viel Wald gibt. Umso höher schlägt sein Herz, wenn ihm wieder ein besonderer Pilz ins Blickfeld gerät.
Vergangene Woche befand er sich zwischen Ibind und Hohnhausen, als vor ihm Riesenboviste auftauchten. Da einige Boviste schmackhaft und essbar sind, fackelte Oskar Hofmann nicht lange, und die Boviste landeten im Korb. Der einige Pfund schwere Bovist wird in den nächsten Tagen den Speisezettel von Familie Hofmann bestimmen.