Die Fußballerinnen des Schwabthaler SV bleiben als Aufsteiger in die Landesliga Nord auch nach fünf Spielen ungeschlagen. Am Samstag bezwangen die Schwabthalerinnen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg mit 5:2 und kletterten damit wieder an die Tabellenspitze, da der bisherige Erste, der SV Frensdorf, gegen den FC Karsbach nicht über ein 3:3 hinauskam.
Vor 100 Zuschauern auf der Sportanlage in End ging die Zweitliga-Reserve des Clubs früh durch Melissa Kuya-Strobel in Führung (5.). Doch schon sechs Minuten später glich Jessica Keil von Kestler geschickt für den SSV aus. Hornung hätte in der 20. Min. die Heimelf in Führung bringen können, doch, nachdem sie die FCN-Torhüterin schon umkurvt hatte, drosch sie den Ball an den Pfosten; den Abpraller schoss Lieb drüber. Auf der Gegenseite vergab Kuya-Strobel eine Chance
Nach der Pause begann die Keil-Show. Die SSV-Stürmerin brachte ihr Team mit einem Doppelschlag (65., 68.) mit 3:1 in Führung. Nach dem postwendenen Anschlusstreffer durch Janine Adel (69.) machte Keil mit ihren Treffern 4, einem Freistoßschlenzer, und 5 nach einem Konter nach Vorlage von Hornung (75., 83.) den Heimsieg perfekt. red