Kronach — Nachdem Philipp Mahr (FW) kürzlich seinen Rückzug aus dem Stadtratsgremium bekannt gegeben hatte, musste gestern ein Nachfolger gefunden werden. Neu im Gremium wurde sein Listennachfolger bei den Freien Wählern, Jens Schick, aufgenommen.
Schick, der von Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (FW) vereidigt wurde, übernimmt auch alle Aufgaben seines Vorgängers in den Ausschüssen und wird Jugendvertreter.
Kritik übte Ralf Völkl (SPD) nur an Schicks Einzug in den Ausschuss für den Abwasserverband Kronach-Nord. Hier hätte er sich gewünscht, dass ein Ratsmitglied aus dem betroffenen Gebiet zum Zuge kommen würde. mrm