Bei der Wandergruppe der Turnerschaft war kürzlich ein kleines Jubiläum fällig, denn seit ihrer Gründung vor 45 Jahren unternahm man die 2250. Wanderung. Sie führte von Dörfles über die Fluren nach Unterlauter, weiter auf dem Bahndamm der alten Werratalbahn und dann über die Rosenau zurück nach Dörfles zur Einkehr in einen Gasthof, wo ein Gänsebraten wartete.
"Jeden Donnerstag ist bei uns Wandern angesagt. Dann geht's in Fahrgemeinschaften ins Coburger Umland, in die Haßberge, die Fränkische Schweiz oder nach Thüringen und manche von uns sagen, das ist der schönste und wichtigste Tag der Woche", sagt der Wanderführer Eberhard Schmidt.
Die Wandergruppe der Coburger Turnerschaft ist eine bunt gemischte Gruppe von unkomplizierten Männern, die Freude am Wandern, an der Natur und an der Geselligkeit haben; aber auch kulturelle Ziele werden per pedes angesteuert, wie zuletzt das Deutsche Burgenmuseum auf der Veste Heldburg. Mittlerweile gibt es eine eigene Internetadresse: www.ct-wanderer.de, die über die nächste Wanderung informiert. Wer mitwandern oder auch nur reinschnuppern will, ist herzlich eingeladen. Um Anmeldung zwecks Mitfahrgelegenheit wird gebeten bei Eberhard Schmidt (Tel. 09561/38025) oder Uli Stahl (Tel. 09561/39059). red