Die Junge Union Haig ist auch im vergangenen Jahr ihrer Linie als Aktivposten in der Dorfgemeinschaft und darüber hinaus treu geblieben. Das sagte Vorsitzender Stefan Beetz bei der Hauptversammlung.
Nach dem Bericht des Schriftführers Stefan Pfadenhauer ließ Beetz das vergangene Jahr Revue passieren. Mit dem Johannisfeuers und dem Nikolausabend habe die JU zur Pflege des kulturellen Brauchtums beigetragen. Er merkte an, dass man auf Gemeindeebene in Zukunft noch aktiver am politischen Geschehen teilnehmen möchte. Ebenso werde man im Landratswahlkampf den Kandidaten der CSU, Klaus Löffler mit voller Kraft unterstützen.
Bei den Neuwahlen wurde Stefan Beetz im Amt bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist Maximilian Löffler.
Mit dem neuen Schatzmeister Tobias Rauh, den beiden neuen Schriftführerinnen Lisa-Maria Münch und Sabrina Beetz sowie den Mitglieder des erweiterten Vorstands (Michael Beetz, Christian Heinlein, Patrick Hofmann, Andre Rauh, Benedikt Zehnter und Katrin Förtsch) startet man optimistisch in die nächsten zwei Jahre.
Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner berichtete über die Ärzteversorgung auf dem Land und hatte noch eine Überraschung parat. Er versprach, sich bei Hans Michelbach für die die geplante Berlinfahrt der Jungen Union Haig 2017 einzusetzen. red