Erneut können die Fußball-Junioren der JFG Steigerwald (TSV Windeck Burgebrach, SpVgg Stegaurach und SC Reichmannsdorf) auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen sportlichen Erfolgen und weiteren Verbesserungen der sportlichen Rahmenbedingungen zurückblicken, erläuterte Erster Vorsitzender Steffan Seidler im Rahmen der Generalversammlung. Die Zusammenarbeit mit dem neuen Stammverein SC Reichmannsdorf hat sich bewährt und nach der Renovierung des Sportgeländes in Burgebrach stehen der JFG Steigerwald jetzt sieben Rasen- und zwei Kunstrasenspielfelder zur Förderung der über 170 Fußballjunioren in elf Teams zur Verfügung.
Die JFG Steigerwald bildet seit Jahren erfolgreich Fußballer aus den drei Stammvereinen und eine Vielzahl weiterer Talente aus dem ganzen westlichen Landkreis aus. Das Ziel der JFG Steigerwald bleibt, ein attraktiver Ausbildungsverein für ambitionierte Jugendspieler aus dem westlichen Landkreis zu sein. Sportlich war der Vorstand mit dem Abschneiden aller Teams und der Arbeit der Trainer und Betreuer in der Saison 2015/2016 höchst zufrieden. Zwei Ereignisse ragen aus der Vielzahl der Erfolge heraus.
Den U19-Junioren gelang als Meister der Bezirksoberliga der Aufstieg in die Landesliga. Eine sensationelle Saison lieferten auch die U15-Junioren ab. In der Meisterschaft knapp am Aufstieg gescheitert, zeigte das Team im Pokal eine überragende Leistung. Nach dem Pokalsieg konnte auch das Oberfränkische Pokalturnier gewonnen werden. red