Kutzenberg — Im Bezirksklinikum Obermain Kutzenberg wurden drei Mitarbeiterinnen geehrt, die seit 25 und seit 40 Jahren dem Bezirksklinikum Obermain Kutzenberg die Treue halten.
In einer kleinen Feierstunde wurde die Leistung der Mitarbeiterinnen von Personalchef Arno Beetz gewürdigt. "Langjährige Mitarbeiter sind in unserer schnelllebigen Zeit etwas Besonderes", sagte Beetz und sprach den Jubilaren den Dank des Klinikums aus. Beetz meinte, es mache keinen Unterschied, ob ein Vierteljahrhundert oder 40 Jahre, beides sei eine sehr lange Zeit.
"Die langjährige Treue zeugt von großer Verbundenheit und auch von einer gewissen Zufriedenheit zum Arbeitgeber, die in unserer heutigen hektischen und kurzlebigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist", so Beetz und überreichte den Jubilaren im Namen des Bezirks Oberfranken die Bezirksmedaille.

Eine Win-Win-Situation

"25 Jahre, ja sogar 40 Jahre an ein und demselben Krankenhaus ist eine enorme Leistung, die natürlich gebührend belohnt werden muss", betonte der Personalratsvorsitzende Franz-Josef Betz. Man könne sich jedoch glücklich schätzen, heute einen festen und krisensicheren Arbeitsplatz zu haben, betonte Betz und dankte im Namen des Bezirksklinikums für die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit, die hoffentlich noch lange halten möge. Dankesworte für die lange Betriebszugehörigkeit sprach auch Adelgunde Drexler, stellvertretende Pflegedienstleiterin, die den pflegenden Mitarbeiterinnen Kommunikation mit den Pflegebedürftigen sowie hohe Kompetenz und Einfühlungsvermögen bescheinigte. Heinz Voll