von unserem Mitarbeiter Richard Sänger

Weisendorf — Einen Bauantrag für eine Eigentumswohnanlage mit acht Wohneinheiten im Sanierungsgebiet "Ortsmitte Weisendorf" plant die Weisendorfer Gesellschaft "Leben + Raum Projektentwicklung" westlich des ehemaligen Gasthauses Schwane. Der Bauantrag fand auch die Zustimmung von Topos Team, die die Ortskernsanierung fachlich begleiten.
Der Bau- und Umweltausschuss nahm erfreut zur Kenntnis, dass der Antragsteller mehr Stellplätze errichten will, als aufgrund der Wohnungsgrößen erforderlich wären. So bekommt jede Wohnung ein Carport und einen weiteren Stellplatz zugeordnet.

Gehweg wird abgesenkt

An der Siedlerstraße plant die Firma Teuber-Kaiser Wohnbau ein Mehrfamilienhaus mit elf Stellplätzen. Für den Neubau eines Fünf-Familien-Wohnhauses hatte das Landratsamt schon seine Genehmigung erteilt, nun wurde eine Änderungsplanung vorgelegt. So sollen anstelle einer großen Wohnung zwei kleinere Wohnungen entstehen. Die Kosten für die zusätzlichen Grundstückszufahrten und die damit verbundene Gehwegabsenkung sind in voller Höhe vom Bauherrn zu tragen. Der Umbau des öffentlichen Gehweges darf nur unter Zustimmung der Gemeinde erfolgen.
Der Ortsteil Buch soll von LED-Leuchten erhellt werden, dazu werden die 58 Straßenlampen für knapp 28 000 Euro umgerüstet. Da für diese Umrüstmaßnahme noch Haushaltsmittel aus dem letzten Jahr zur Verfügung stehen, wurde der Auftrag an das Bayernwerk Netzcenter in Bamberg vergeben.