Weiden — Bei besten Bedingungen machten sich knapp 400 Athleten auf den Weg in die Oberpfalz zum Weidener Triathlon. Die Bamberger Sportler erreichten sehr gute Ergebnisse.
Tobias Poßer (IfA Nonstop Bamberg) startete in einem großen Teilnehmerfeld in der Jugend B über 400 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen. Er verpasste als Gesamtvierter in 33:54 Min. das Podest nur um 26 Sekunden. Carmen Schlichting-Förtsch (SC Kemmern) startete in der Sprintdistanz über 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Auch sie lief knapp am Podest vorbei, sicherte sich in 1:10:37 Std. aber den Sieg in der Altersklasse W35.
Bei den Herren stieg Mirco Helmreich (IfA Nonstop Bamberg) als Führender aus dem Wasser und hielt diese Position auch auf dem Rad. Sein Vereinskollege Moritz Pleyer, der das Schwimmen als Vierter beendet hatte, fuhr mit der schnellsten Radzeit aller Athleten auf Helmreich auf und übernahm auf der Laufstrecke schnell die Spitze. Er sicherte sich den Gesamtsieg in 59:17 Min., Helmreich vervollständigte als Dritter nach 1:01:02 das gute Ergebnis.
Alexander Langer (TSV Scheßlitz) freute sich nach 1:09:01 über den dritten Platz in der M20 (Gesamtelfter). Ulrich Schönfeld (TSV Scheßlitz, 1:12:18) vervollständigte das Feld als Fünfter der M50 hs