Marienweiher — Die Karwoche als letzte Woche der Fasten- und Passionszeit lädt zu Ruhe und Besinnung ein. Doch auch wenn dieser Wunsch bei vielen existiert, ist im Alltag oftmals kaum Zeit dazu. Das Pilgerbüro Marienweiher bietet deshalb mit drei Impulsen eine Möglichkeit an, Wunsch und Realität zu verbinden. Vom Montag bis Mittwoch der Karwoche geht es dabei an drei verschiedenen Orten rund um die Basilika um drei verschiedene Blickwinkel auf das Leiden Jesu. Beginn ist am Montag, 30. März, unter dem Motto "Unter dem Kreuz" bei der Kreuzigungsgruppe vor der Basilika. Am Dienstag, 31. März lautet das Thema "Voller Schmerzen" bei der Pietà in der Kapelle zwischen Basilika und Kloster, und am Mittwoch, 1. April steht der Impuls unter dem Gedanken "Der Tod des Weizenkorns" und findet vor dem Heiligen Grab in der Basilika statt. Beginn ist jeweils um 19.15 Uhr. red