Burgkunstadt — Ein feierliches Messamt zelebrierte Pfarrer Wladylaw Dymny mit seinen Mitbrüdern und Monsignore Edgar Hagel aus Anlass seines 80. Geburtstags in der Hauskapelle des Alten- und Pflegeheims St. Heinrich der Caritas in Burgkunstadt.
Pfarrer Dymny wurde am 27. Juni 1934 in Olobok/Mühlbock in Schlesien im Bezirk Posen geboren. 1950 trat er in die Kongregation von der Auferstehung Christi (Resurrektionisten) ein und wurde am 17. Juni 1958 in Krakau zum Priester geweiht.
Über verschiedene Verwendungen - unter anderem in Krakau und Wien - kam Pater Dymny 1983 nach Auerbach, wo er zunächst als Pfarradministrator von Gunzendorf und dann auch von Auerbach wirkte. Im Februar 2003 wechselte er nach Zeyern und seit 1. September 2007 ist P. Dymny Subsidiar im Seelsorgebereich "Pfarreienverbund Obermain-Jura" mit dem Schwerpunkt Seelsorge in den Altenheimen Burgkunstadt, Altenkunstadt und Weismain. Im Juni 2008 feierte er sein goldenes Priesterjubiläum.
Heimleiterin Teresilla und ihre Mitschwestern sind froh, dass sie Pater Dymny als Hausgeistlichen in ihrer Mitte haben.
Sie alle gratulierten dem Geistlichen zu seinem 80. Geburtstag und wünschten Gottes Segen. koh