Das Fest der Konfirmation feierten 36 Mädchen und Jungen in der Martin-Luther-Kirche in Lichtenfels. Damit bekräftigten die Jugendlichen nach einjähriger Vorbereitungszeit die Annahme durch Gott, die ihnen in der Taufe zugesprochen wurde.


Vergleich mit einem Puzzle

In einem Gottesdienst segnete Pfarrerin Anne Salzbrenner die jungen Leute ein und zeigte ihnen auf, dass sie durch die Konfirmation ein Teil der Gemeinde Jesu Christi werden.
Ihre Predigt stellte sie deshalb unter das Motto "Du bist ein Teil des Ganzen". Dabei verglich die Seelsorgerin den Glauben mit Puzzlespielen.
Denn der Glaube sei nichts Festes, sondern genau so beweglich wie die Menschen selbst. So wie sich das Leben und auch die menschlichen Vorstellungen verändern, wandele sich auch der Glaube der Menschen. Auch wenn sich mancher vom Glauben entferne, so bleibe er doch Teil des Ganzen.
Er bleibe ein wichtiger Teil, weil die anderen wie beim Puzzlespielen mit dieser Lücke umgehen müssten. Als Mensch erkenne man das oft nicht sofort, weil das Puzzle "Gemeinde Jesu Christi" kein genaues Bild hat. Nur Gott selbst kenne das Weltpuzzle. Zu Beginn der Konfirmandenzeit seien die jungen Menschen wie ein Haufen Puzzleteile in einer Gruppe zusammengekommen. Als Konfirmanden hätten sich einige zusammengetan und gemerkt, dass andere ähnlich ticken.
Einige werden zusammen bleiben, andere vielleicht ihren Ort in der Gemeinde finden und andere weiter suchen. Einige werden sich wieder entfernen, weil sie merken, dass sie in einem anderen Spiel mitspielen wollen. Genauso sei es in der Kirche Jesu Christi und auch im Glauben, verdeutliche Pfarrerin Salzbrenner.
Joachim Wegner