Das Umweltamt der Stadt Bamberg lädt am Samstag, 24. Juni, bereits zum 28. Mal zum "Tag der Umwelt" ein und informiert in Zusammenarbeit mit der Ständigen Wache der Feuerwehr von 10 bis 15 Uhr am Margaretendamm 40 rund um das Thema "Technischer Umweltschutz/Brandschutz".
Unter dem Motto "Bewahren, schützen, nachhaltig gestalten" wird ein abwechslungsreiches Programm mit Information und Unterhaltung für Groß und Klein geboten, zum Beispiel: Fahrzeug- und Technikschau von Feuerwehr/Ständiger Wache, städtischem Entsorgungs- und Baubetrieb sowie Technischem Hilfswerk, Feuerlöschvorführung, Kinderprogramm (Malaktion, Löschaktion Kinderhaus, Geschicklichkeitsspiele, Umweltquiz), Informationen zur Abfallwirtschaft, Messung von Schadstoffen wie Feinstaub, Stickoxide, CO2 und Messbeispiele Radioaktivität, Solarkocher im Messwagen der Stadt Bamberg, Besichtigung Elektro-Pkw, Messwagen der Stadt Bamberg, Probefahren Elektrofahrräder, Notruftraining am Simulationstrainer der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim.
Der Aktionstag wird offiziell um 11 Uhr durch Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) eröffnet, teilt die Stadt weiter mit. Das Gelände ist über die Buslinien 904 und 915 (Haltestelle Stadtwerke in der Magazinstraße) mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Parkmöglichkeit gibt es auf dem Parkplatz Margaretendamm gegenüber. red