von unserem Mitarbeiter Richard Sänger

Buch bei Weisendorf — Bei den Neuwahlen des Krieger- und Reservistenvereins Weisendorf mit seinen 47 Mitgliedern im Bucher Gasthaus Konrad Süß wurde die Vereinsführung einstimmig bestätigt. Die "Betreuung Reservisten" wird künftig Mirko Schmidt übernehmen, der aus beruflichen Gründen nicht an der Jahresversammlung teilnahm.
Zu Beginn der Jahreshauptversammlung begrüßte Vorsitzender Josef Turowski den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Anton Paulitsch. Der berichtete von den Gedenkveranstaltungen, insbesondere zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren und zu 70 Jahren Ende des Zweiten Weltkrieges. Paulitsch rief dazu auf, die Kameradschaft zu den Nachbarverbänden zu vertiefen und mit ihnen enger zusammenzuarbeiten. Turowski berichtete über die Beteiligung des Ortsverbands an den Veranstaltungen des Marktes Weisendorf. Eine Abordnung sei auch immer wieder an Verbandsveranstaltungen beteiligt. Man widme sich aber auch an Reservistenübungen und pflegt die Kameradschaft. Weiterhin ehrte der Vorsitzende das Mitglied Josef Wirtz für 25-jährige Mitgliedschaft.
Die Ziele des Soldatenbundes, der Reservisten der Bundeswehr und ehemalige Soldaten der Wehrmacht und Bundeswehr vereinigt, sind ein aktives und intensives Eintreten für Staat, Heimat und Vaterland. So soll das Andenken an Gefallene gewahrt werden und militärische Tugenden und Traditionen bewahrt werden.