Der Lions-Club Lichtenfels hat kürzlich die Bewohner des BRK-Wohn- und Pflegeheims "Am Weidengarten" zu einem Ausflug nach Bad Staffelstein und einem anschließenden Kaffeekränzchen auf die Karolinenhöhe eingeladen.
Der Lions-Club Lichtenfels beweist damit erneut ein Herz für hilfsbedürftige Menschen. Über mehrere Jahrzehnte ermöglichte er zunächst den Bewohnern des nicht mehr bestehenden Altenheimes der Maiacher Stiftung einen alljährlichen Ausflug. Schon zum vierten Mal setzte er diese Tradition mit den Bewohnern des BRK-Wohn- und Pflegeheims fort.
So besuchten diesmal wieder zahlreiche Frauen und Männer des BRK-Altenheimes, darunter gleich 17 Senioren mit Rollstühlen, unter der Begleitung der Pflegekräfte den Kurpark des Thermalbads von Bad Staffelstein, wo sie vom Lions-Club-Präsidenten Gerhard Sievert und Walter Mackert, Vorsitzender des Fördervereins des Lions-Clubs, begrüßt wurden.


Salzluft und Wasserspiele

Bei einem Rundgang durch den Kurpark konnten die Senioren die intensive Salzluft des Gradierwerks einatmen, sich an der Fontäne und den Wasserspielen des Springbrunnens erfreuen, den Monopteros in Augenschein nehmen und die imposante Seebühne bestaunen, von der aus der beliebte Alleinunterhalter Michael Diller die Bewohner des Pflegeheims mit Musik und Gesang unterhielt.
Nach einem einstündigen Aufenthalt ging die Fahrt weiter zur Karolinenhöhe, wo eine reich gedeckte Kaffeetafel mit selbst gebackenen Kuchen der Lions-Club-Frauen auf die Ausflügler wartete.
Heimleiterin Annett Kürsten bedankte sich beim Lions-Club im Namen der Altenheimbewohner für diesen erlebnisreichen Nachmittag, der die Senioren einmal aus ihrem üblichen Alltagsgeschehen herausführte und ihnen ein paar schöne Stunden bescherte. Alfred Thieret