Als richtiger Familienmensch erfüllt es Margareta Stark, geborene Wachter, mit Glück, wenn sie alle ihre Lieben um sich scharen kann - so wie an ihrem halbrunden Geburtstag, den sie im Kreise ihrer Familie feierte. Auch Nachbarn und Freunde gaben sich die Klinke in die Hand, um die beliebte, von allen nur "Meta" genannte, Jubilarin zu beglückwünschen.
Aus der bereits mehr als 60 Jahre währenden glücklichen Ehe mit ihrem Mann Kurt gingen die beiden Söhne Jürgen, der ebenfalls mit seiner Familie mit im schmucken Eigenheim in Lahm wohnt, und Frank hervor. Größter Stolz sind ihre vier Enkel. Die Jubilarin ist ihrem Heimatort immer treu geblieben. Ihr drei Jahre jüngerer Ehemann ist ein gebürtiger Tschirner. Die Beiden lernten sich bei einer Kirchweih in Effelter kennen, auf der es gleich funkte und sich "Meta" den "flotten Kurt aus Tschirn" angelte, wie sie verriet.


Immer wieder auf Reisen

Die Jubilarin kann auf ein ebenso erfülltes wie arbeitsreiches Leben zurückblicken. Sie übernahm von ihren Eltern deren Lebensmittelgeschäft in Lahm. Darüber hinaus kümmerte sie sich um die Erziehung der Kinder und den Haushalt. Der Laden, aber auch das Haus und der Garten waren beziehungsweise sind zugleich ihre liebsten Hobbys. Aber sie hat noch weitere Lieblingsbeschäftigungen: So unternehmen sie und ihr Ehemann gerne mit dem Campingwagen Reisen in die weite Welt.
Ihr größtes Hobby war schon immer ihre Familie. So pflegt sie mit ihren Schwestern in ganz besonderer Art und Weise die Familienbande. "Wir kommen seit 34 Jahren jeden Mittwoch abwechselnd immer bei einer anderen daheim zum Kaffeekränzchen zusammen. Das ist sozusagen unser wöchentliches Geschwistertreffen. Das hat Tradition", verrät die Jubilarin, die einst als siebtes von zwölf Kindern das Licht der Welt erblickte. hs