Coburg — Das Areal des ehemaligen Güterbahnhofs hat eine enorme Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Coburg. Darin sind sich Unternehmer, Vertreter der Hochschule, die IHK, Politiker und Stadtentwickler einig. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg veranstaltet am Dienstag, 14. April, um 19 Uhr im Utopolis (Kino 9) eine Podiumsdiskussion. Der große Raum wurde gewählt, um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich zu informieren und einzubringen. Über die Ideen und Entwicklungspotenziale diskutieren an diesem Abend Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD), IHK-Präsident Friedrich Herdan, der Coburger Unternehmer Steffen Tetzlaff zusammen mit dem Präsidenten der Hochschule, Michael Pötzl, mit Experten aus ganz Deutschland. Wer an dieser Veranstaltung teilnehmen möchte, wird gebeten, sich anzumelden. Per Fax: 09561 8363119 oder E-Mail: info@designwerkstatt-coburg.de. red