Rannungen — Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die Holzpreise festgelegt und einstimmig beschlossen. Die Preise haben sich im Vergleich zu den Vorjahren nicht geändert. Polterholz (Langholz), das an den Weg gerückt wird, wird wie bisher für 54 Euro pro Festmeter verkauft.
Hartes Losholz aus Abraumbeständen kostet 15 Euro pro Ster, hartes Losholz im Selbsteinschlag zehn Euro pro Ster. Weiches Losholz aus Abraumbeständen wird wie bisher zehn Euro pro Ster kosten, weiches Losholz im Selbsteinschlag fünf Euro pro Ster. Selbstwerber müssen darauf hingewiesen werden, dass ein Sachkundenachweis über einen Motorsägenkurs seit 2013 verpflichtend ist. khb