Forchheim — Helmut Hof, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Forchheim, referierte beim Männerkreis und Frauenbund der Pfarrei Don Bosco Forchheim zum Thema: "Gott ist größer als alle Religionen - Christsein im Dialog mit anderen Religionen".
"Wir leben", so Hof, "in einer zunehmend pluralistischen Gesellschaft mit einer Vielzahl von Lebensentwürfen, Wertesystemen und eben auch religiösen Bekenntnissen." Angesichts der vielen Flüchtlinge, die derzeit Schutz und Unterkunft in Deutschland suchen, sagte Hof: "Der andere ist nicht mehr weit weg, sondern vielleicht schon mein Nachbar. Für einen echten Dialog mit anderen ist jedoch Toleranz zu wenig, denn Tolerieren tue nur das, was im Grunde doch abgelehnt wird. Echter Dialog braucht Respekt vor dem Anderssein, eine Anerkennung auf Augenhöhe ohne jegliches Überlegenheitsgehabe." Und angesichts von über vier Millionen Muslimen im Land laute die Frage, wie das Zusammenleben mit ihnen gestaltet werden könne. Hof hatte eine Lösung: "Die Aufgabe, die sich uns stellt, ist, eine Kultur des Dialogs zu fördern." Ziel sei nicht die Welteinheitsreligion. E. Nöth