Erst vor wenigen Tagen fand der Kostümbildner zu Richard Strauss' Oper "Der Rosenkavalier" einige Figurinen der ersten Coburger Rosenkavalier-Inszenierung im Cortendorfer Kostümfundus.
"Wo Figurinen zu finden sind, da müssten doch eigentlich auch noch Kostüme zu finden sein", war sich Kostümbildner Sven Bindseil sicher, stöberte weiter und wurde tatsächlich fündig: Drei Kostüme der Coburger-Inszenierung von 1911 lagerten - bis dahin unbemerkt - in den Cortendorfer Werkstätten. Bei den drei historischen Kostümen handelt es sich um ein Gewand des Lakaien der Feldmarschallin, das Kostüm eines der Lakaien Octavians sowie um einen Mantel des Läufers aus der Gefolgschaft Octavians.
Diese drei Kostüme waren am "Rosenkavalier"-Premierenabend im Spiegelsaal des Landestheaters ausgestellt. ct