Der CSU-Ortsverband Strullendorf hat einen Teil des Erlöses der Herbstmarkt-Tombola an das Familienpflegewerk des Bayerischen Landesverbands des Katholischen Deutschen Frauenbundes e. V. gespendet. Im Rahmen des CSU-Ehrungsabends 2016 nahm Barbara Schramm, die Leiterin der Bamberger Regionalstelle, einen Scheck über 500 Euro entgegen.
Wenn Familien in schwierige Situationen geraten und Erziehung und Haushalt nicht mehr selbst organisieren können, hilft das Familienpflegewerk und übernimmt hauswirtschaftliche und erzieherische Aufgaben. "Wir leisten ursprüngliche und direkte Hilfe vor Ort, da wo es die Familien in Notsituationen am ehesten brauchen", so Barbara Schramm in der Presssmitteilung. Die Einrichtung sei auf Spenden angewiesen, denn nur so können "wir auch menschliche und nicht nur wirtschaftliche Entscheidungen treffen". red