Kronach — Die Aktion Humanitäre Hilfe "Brücke nach Bosnien" in Probstzella und Kronach startet eine neue Hilfsaktion für die Flutopfer auf dem Balkan. Die verheerende Flutkatastrophe im Mai 2014 habe vielerorts Verwüstungen und enorme Schäden angerichtet, unter deren Folgen die Menschen bis heute leiden.
Die Verantwortlichen der Aktion weisen in einer Mitteilung darauf hin, dass von den Flutopfern viele noch immer bei Verwandten oder in Gemeinschaftsunterkünften der Armee von Bosnien-Herzegowina leben müssten. In den verheerenden Fluten im Mai 2014 hatten mehr als 100 000 Menschen in Bosnien und Herzegowina Haus und Hof verloren. Einige der Ortschaften waren durch Erdrutsche total verschüttet worden.

Lebensmittel und Kleidung

Die Hilfsaktion sammelt nun Hilfsgüter, die direkt in Bosnien und Herzegowina an die Bedürftigen übergeben werden sollen. Vor allem geht es dabei um haltbare Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Dosengemüse, Öl, Margarine, Suppen in der Tüte, Thunfisch in der Dose, verschiedene Tees, Kekse und Bonbons oder Schokolade. Außerdem geht es um Hygieneartikel, Waschmittel, Spielsachen für Kindergärten, Wolldecken, Bettwäsche und Handtücher. Ebenso dringend werden Kinderbekleidung und Schuhe für Kinder von fünf bis vierzehn Jahren benötigt. Die Kleidung sollte in ordentlichem Zustand sein, zerrissene Kleidungsstücke können nicht verwendet werden.

Auch Geldspenden erbeten

Wie es in der Mitteilung heißt, bitten die Verantwortlichen auch um Geldspenden, um die Kosten für den Transport bezahlen zu können. Die Hilfsaktion werde durch den Caritasverband für den Landkreis Kronach unterstützt, der auf Anfrage auch eine amtliche Spendenbescheinigung ausstelle. Die Bankverbindung: Kontoinhaber ist Caritasverband für den Landkreis Kronach e.V., RV Bank Kronach-Ludwigsstadt, Kontonummer 833, Bankleitzahl 773 616 00. Als Verwendungszweck sollte "Spende für Brücke nach Bosnien" angegeben werden.
Sachspenden können abgegeben werden in der Pizzeria "Bei Tommy" in der Gräfenthaler Str. 2 in Probstzella (Telefon: 03 67 35/70 100), im Evangelischen Pfarramt Leutenberg, Kirchgasse 6 (Telefon 03 6734/22 272), im Evangelischen Pfarramt Ludwigsstadt, Marktplatz 4 (Telefon 09263/362), im Evangelischen Pfarramt Steinbach/Haide Haus Nr. 18 (Telefon 09263/308). Kontaktperson für alle Anfragen ist Ramiz Kadrić, Telefon 0152/28522720.

Transport Ende Mai

Die Hilfsaktion für Bosnien und Herzegowina wird bis Ende Mai 2015 durchgeführt. Voraussichtlich fahren die Verantwortlichen dann in die betroffenen Regionen und werden dort in den Ortschaften Kosova (Stadt Maglaj), Željezno Polje (Stadt Zepče), Jelah (Stadt Tešanj) und Nemila (Stadt Zenica) die gesammelten Hilfsgüter direkt an die bedürftigen Menschen verteilen. red