Wie bereits im Jahr 2015 sammelt das internationale Hilfswerk Österreich, bei dem Pfr. i.R. Georg Holzschuh ehrenamtlich mitarbeitet, wieder Hilfsgüter - dieses Mal für Bedürftige in Bulgarien.
Immer wieder erreichen Hilferufe die Organisation in Bezug auf Kleidung und anderen Dingen des täglichen Lebens, welche für die meisten Deutschen selbstverständlich sind. Wichtig ist, dass die Kleidung sauber sind und die Hilfsmittel funktionieren. Eine etwaige Entsorgung des Hausmülls ist allerdings nicht erwünscht. Die Menschen, die in Bulgarien die Waren erhalten, sollen sich freuen und mit den Dingen in ihrem Alltag auch konkret etwas anfangen können.


Von Erfolg gekrönt

Die Aktion vor zwei Jahren war ein voller Erfolg. Und so hoffen die Kersbacher, dass auch die diesjährige Sammelaktion von Erfolg gekrönt ist.
Leider ist eine Sammlung der Güter im Vorfeld nicht möglich, da ja bekanntlich das Pfarrzentrum neu gebaut wird und es dort keine Lagermöglichkeit gibt. Die Hilfsgüter können am Samstag, 20. Mai, in der Zeit von 11 bis 12 Uhr vor der Baustelle des Pfarrheims in Kersbach direkt zur Verladung abgegeben werden. Es wird darum gebeten, die Kleidung und kleine Hilfsgüter in Kartons oder Säcke zu verpacken. Des Weiteren wird darum gebeten, pro Karton eine kleine Spende von rund zwei Euro abzugeben. Das senkt die Transportkosten.