Den Aufbau eines Tauschrings haben sich auf Initiative des Seniorenbeirats in Herzogenaurach die Herzo-Heinzelmännchen zur Aufgabe gemacht. Nach einer umfangreichen Planungsphase werden die anfänglichen Ideen jetzt in die Tat umgesetzt. Dazu lädt der Seniorenbeirat am Montag, 22. Mai, um 18 Uhr zu einer Auftaktveranstaltung in den Geschwister-Beck-Saal in der Von-Seckendorf-Str. 3 in Herzogenaurach ein.
Wer betreut mein Haus während meines Urlaubs? Wer könnte mir bei der Gartenarbeit helfen? Wer könnte meinen noch voll funktionierenden, aber von mir nicht mehr benötigten Flachbildschirm brauchen oder einen Teil der für mich viel zu reichhaltigen Apfelernte aus meinem Garten abnehmen? Diese oder ähnliche Überlegungen haben viele auch schon mal angestellt.
Von manchem hat man zu viel oder braucht es nicht mehr, zum Wegwerfen ist es zu schade, zum Aufheben fehlt aber irgendwann auch mal der Platz. Andererseits gibt es häufig Menschen, die gerade dieses Teil suchen oder die angebotene Hilfe gern in Anspruch nehmen würden. Wie finden diese unterschiedlichen Personen aber nun zueinander?
Modelle einer organisierten Nachbarschaftshilfe existieren bereits in einigen Städten. Grundlage ist dabei ein Geben und Nehmen auf Augenhöhe ohne kommerzielle Interessen, bei dem besonders der Gedanke der Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. Jeder Mensch kann etwas bieten, niemand braucht sich als Bittsteller zu fühlen oder als Almosenempfänger zu empfinden.
Im Unterschied zu den vielen im Internet vorhandenen Tauschplattformen können nicht nur materielle Dinge, sondern vor allem auch Dienstleistungen und Fähigkeiten getauscht werden.
Das ist nur auf einer überschaubaren regionalen Basis sinnvoll. Um nicht bei null anfangen zu müssen, haben sich die Herzo-Heinzelmännchen entschlossen, sich der seit mehreren Jahren erfolgreichen Initiative in Dechsendorf mit einer eigenen Abteilung in Herzogenaurach unter dem Namen Herzo-Tausch anzuschließen.
Eine ähnliche Vorgehensweise haben die Bubenreuther bereits vor mehreren Jahren erfolgreich praktiziert. Der Vorteil liegt in der Unterstützung und Aufbauhilfe durch erfahrene Akteure und einer bereits vorhandenen Infrastruktur. red