Burgkunstadt — Die Tennis-Herren 40 des Baur-SV Burgkunstadt bestreiten am Samstag beim ebenfalls noch ungeschlagenen TB Erlangen ihr "Endspiel" um den Wiederaufstieg in die Bayernliga.

Herren-40-Landesliga

Baur-SV Burgkunstadt - TC Neustadt/Aisch 21:0. - Keine Chance ließen die Herren 40 den Gästen aus Neustadt. Nur Holger Schmitt musste in seinem Spiel einen Satz abgeben.
Fischer - Knoll 6:3, 7:5; Engelhardt - Todt 6:2, 6:0; Nemec - Unger 6:0, 6:0; Pettrich - Schneider 6:1, 6:1; Schmitt - Frosch 3:6, 7:5, 10:7; Schmiedel - Skarabela 6:2, 6:0; Fischer/Engelhardt - Knoll/Todt 6:3/7:5; Nemec/Pettrich - Unger/Schneider 6:2, 6:0; Schmitt/Schmiedel - Frosch/ Skarabela 6:0, 6:1.

Herren-70-Bayernliga

Baur-SV Burgkunstadt - TC Eibach 7:7. - Bereits mit dem dritten Unentschieden mussten sich die Herren 70 zufrieden geben. Erneut konnten Eberhard Tillner und Erwin Fischer ihre Einzel sowie zusammen im Doppel die Punkte für den Baur-SV holen. Heinz Thon und Max Vogler gaben dagegen ihre Partien ab. Ob es für den Klassenerhalt reicht, wird der letzte Spieltag zeigen.
Tillner - Velten 2:1 (w.o.); Fischer - Urban 6:2, 6:3; Thon - Knauber 3:6, 4:6; Vogler - Berner 1:6, 1:6; Tillner/Fischer - Urban/Knauber 6:1, 6:3; Thon/Vogler - Berner/Lehner 3:6, 3:6.